0 0

SweatStop® Antitranspirante gegen Schweißhände

Bei feuchten Händen (leichter Schweißbildung) empfiehlt sich die Anwendung von SweatStop® Instant, bei nassen Schweißhänden (mäßiger bis starker Schweißbildung) das Antitranspirant SweatStop® Forte max Handspray.
Für eine maximale Sicherheit gegen Schwitzen an den Händen empfiehlt sich eine kombinierte Anwendung der beiden Produkte; während SweatStop® Forte max Handspray abends angewendet wird und das Schwitzen an den Händen über den ganzen Tag reduziert, wird SweatStop® Instant tagsüber bei Bedarf angewendet und sorgt mit seinem sofortigem Effekt für die letzte Sicherheit.

Bei nassen Schweißhänden (mäßiges bis starkes Schwitzen an den Händen)

SweatStop® Forte max Handspray reduziert die Schweißbildung und damit das Schwitzen an den Händen für 24 Stunden. Da die Haut an den Händen dicker ist als beispielsweise an den Achseln, können Flüssigkeiten und somit auch SweatStop®-Antitranspirante nicht in gleicher Weise einziehen. Daher kann der schweißreduzierende Effekt verzögert eintreten. Die Anwendung erfolgt unmittelbar vor dem Schlafengehen. Das Spray ist aufzusprühen und gut einzumassieren, dieser Vorgang kann bis zu 5 Mal wiederholt werden.

Bei feuchten Schweißhänden (leichtes Schwitzen an den Händen)

SweatStop® Instant trocknet die Hände sofort und hält sie je nach Beanspruchung für bis zu 1 Stunde trocken. Die Anreicherung mit Aluminiumsalzen kann sich bei leichter Schweißbildung an den Händen positiv auf einen Langzeiteffekt bei Schwitzen an den Händen auswirken. Die Anwendung erfolgt tagsüber bei Bedarf.
SweatStop® Forte max gegen Schweiß- und Geruchsbildung an den Händen. Bietet 24 Stunden lang Sicherheit gegen feuchte Hände.
29.90 CHF
100 ml | 29.90 CHF/100 ml
Produktstärke (0-23): 23
Artikelnummer: 9002
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
SweatStop® Instant gegen leichte Schweißbildung an den Händen. Bietet bis zu einer Stunde lang Sicherheit. Hautfarben. Anwendung tagsüber bei Bedarf.
18.70 CHF
50 ml | 37.40 CHF/100 ml
Produktstärke (0-23): Instant
Artikelnummer: 9008
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
SweatStop® Set für die Hände kombiniert den 24 Stunden Schutz von SweatStop® Forte max mit dem Soforteffekt von SweatStop® Instant. Für eine maximale Sicherheit in jeder Situation.
Statt 38,30 CHF (Unser regulärer Preis.)
jetzt nur 44.90 CHF
2 Stück | 22.45 CHF/Stück
Produktstärke (0-23): 23 & Instant
Artikelnummer: 9002-9008
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Handschweiß – von normal bis peinlich

Jeder kennt es: Schwitzen an den Händen im ungünstigsten Moment. Handschweiß beim ersten Date. Handschweiß beim Vorstellungsgespräch. Schwitzen an den Händen, bevor das große Geigensolo beginnt. Handschweiß, wenn man gerade die strahlend weiße Büttenkarte mit dem Gruß an das Hochzeitspaar unterschreiben will.

Handschweiß ist peinlich, ohne Frage, aber Handschweiß ist eigentlich ganz normal.

Schwitzen ist an sich ein vollkommen natürlicher Vorgang, den der Mensch für die Thermoregulation seines Körpers braucht. Schweißdrüsen sind über den ganzen Körper verteilt vorhanden. Der Mensch besitzt mehrere Millionen davon. Besonders dicht sitzen die Schweißdrüsen an der Stirn, den Fußsohlen und den Handflächen. Durch die Verdunstungswärme des Schweißes kann der Mensch seine Körpertemperatur bei großer Anstrengung oder hoher Außentemperatur abkühlen. Allerdings schwitzen wir auch bei Nervosität und Aufregung. Das Stressschwitzen tritt plötzlich und unabhängig von der Umgebungstemperatur auf. Schwitzen an den Händen zum Beispiel bei einer Prüfung hat jeder schon einmal erlebt. Es gibt jedoch Menschen, bei denen geht das Schwitzen, zum Beispiel auch das Schwitzen an den Händen, über das normale Maß hinaus. Gehören Sie zu diesen Menschen mit vermehrtem Handschweiß? Zu denen, denen es andauernd passiert? Die ständig schwitzen an den Händen? Die sich jedes Mal, bevor sie jemandem die Hand schütteln, mehr oder minder verstohlen vorher die Handinnenfläche an der Hose abwischen? Die wegen des Handschweiß womöglich Händeschütteln von Vornherein zu vermeiden versuchen aus Angst vor peinlichen Situationen? Kennen Sie das Problem mit dem Schwitzen an den Händen? Fühlen Sie sich womöglich schon unsicher, wenn Sie auf einem weißen Blatt Papier unterschreiben müssen, weil Sie die Flecken durch den Handschweiß fürchten? Dann leiden Sie womöglich unter eine Hyperhidrose, unter krankhaftem Schwitzen. Da die Handflächen neben den Fußsohlen die höchste Dichte an Schweißdrüsen der menschlichen Haut haben, kann sich das eben auch durch ständiges Schwitzen an den Händen zeigen. Mit unangenehmen Folgen für die Betroffenen. Wer einmal auf den kalten Handschweiß angesprochen worden ist, versucht dies zu vermeiden – bis hin zum sozialen Rückzug.

Was können Sie bei Handschweiß tun?

Verschiedene Optionen gegen Schwitzen an den Händen. Nehmen wir einmal an, Sie haben das Problem mit dem Handschweiß. Sie leiden unter Schwitzen an den Händen. Aber was ist nun zu tun? Zunächst einmal sollten Sie durch Ihren Arzt abklären lassen, ob nicht eine ernsthafte Erkrankung wie Diabetes, Schilddrüsenüberfunktion oder Leukämie hinter dem Schwitzen an den Händen steckt. Das ist nicht der Fall? Umso besser. Dann können Sie jetzt den Versuch machen, Ihre Lage bezüglich des Handschweiß zu verbessern. Zunächst einmal können Sie versuchen, durch die Ernährung etwas gegen das Schwitzen an den Händen zu erreichen. Es gibt einige Lebensmittel, die eher Schweiß treiben, wie Kaffee, Alkohol und scharf gewürzte Lebensmittel. Diese können Sie eine Weile lang weglassen und versuchen festzustellen, ob sich Ihre Situation bezüglich des Handschweiß dadurch verbessern lässt. Ein weiterer Versuch gegen das Schwitzen an den Händen ist Salbeitee, der allgemein als schweißlindernd gilt und somit auch gegen Handschweiß helfen kann.

Und ansonsten? Was können Sie tun?

Eine weitere Option, über die Sie nachdenken sollten, ist ein Antitranspirant gegen Handschweiß. Ein Antitranspirant gegen Handschweiß ist als Spezialprodukt gezielt für Fälle von Schwitzen an den Händen entwickelt worden. Da die Haut an den Handflächen dicker und robuster ist als die sonstige Haut, ist es nicht zu empfehlen, einfach ein beliebiges Antitranspirant an den Handflächen einzusetzen. Verwenden Sie lieber ein spezielles Antitranspirant gegen Handschweiß. Um das Antitranspirant gegen Handschweiß richtig anwenden zu können, sollten Sie zunächst die Stärke Ihres Handschweiß bestimmen. Haben Sie ständig oder fast ständig feuchte Handflächen? Dann leiden Sie unter einer leichten Form von Schwitzen an den Händen. Bilden sich Schweißperlen, ist der Handschweiß jedoch vor allem auf die Handinnenfläche begrenzt? Das wäre dann eine mittlere Form von Schwitzen an den Händen. Tropft der Handschweiß ab und läuft auch über die Finger ab? Das ist dann eine schwere Form von Schwitzen an den Händen. Je nachdem, wie stark bei Ihnen das Schwitzen an den Händen ausgeprägt ist, sollten Sie Ihr Antitranspirant gegen Handschweiß wählen.

SweatStop Instant Lotion für Hände - das milde Antitranspirant gegen Handschweiß

Bei leichtem Handschweiß empfehlen wir unsere SweatStop Instant Lotion für Hände. Dieses Antitranspirant gegen Handschweiß ist in der handlichen 50 ml Tube erhältlich. Das Antitranspirant gegen Handschweiß ist äußerst sparsam in der Anwendung. Sie waschen und trocknen Ihre Hände. Danach verreiben Sie eine erbsengroße Menge des Antitranspirant gegen Handschweiß auf Ihren Handflächen und lassen diese trocknen. Danach sollten Sie für bis zu eine Stunde eine deutliche Besserung bei leichtem Handschweiß verspüren. Bei Bedarf können Sie die Anwendung gegen Schwitzen an den Händen wiederholen. Die SweatStop Instant Lotion für Hände ist dezent hautfarben und hinterlässt daher keine weißen Spuren auf der Haut. Das Antitranspirant gegen Handschweiß ist geruchsneutral. Das Antitranspirant gegen Handschweiß ist vom Institut Dermatest auf Hautverträglichkeit getestet worden und hat das Prädikat ‚sehr gut’ erhalten. Da wir von unserem Antitranspirant gegen Handschweiß überzeugt sind, geben wir eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie. Sie erhalten die SweatStop Instant Lotion für Hände gegen Schwitzen an den Händen bei uns im Onlineshop oder auch in Apotheken. Achtung! Die SweatStop Instant Lotion für Hände darf nicht in die Hände von Kindern geraten. Um Flecken zu vermeiden, sollten Sie das Antitranspirant gegen Handschweiß ca 1 Minute trocknen lassen. Wenden Sie das Antitranspirant gegen Handschweiß nicht auf irritierter oder verletzter Haut an; vermeiden Sie Kontakt zu Mund, Augen und Schleimhäuten.

SweatStop forte max Handspray - das starke Antitranspirant gegen Handschweiß

Bei mittlerem bis starkem Schwitzen an den Händen empfiehlt sich das SweatStop forte max Handspray oder eine Kombination beider Präparate. Das SweatStop forte max Handspray ist ein sprühfähiges Antitranspirant gegen Handschweiß. Es wird in der 100 ml Pumpsprayflasche verkauft. Da das Antitranspirant gegen Handschweiß sehr sparsam ist, reicht eine Flasche Pumpspray für mehrere Monate Anwendung. Das SweatStop forte max Handspray wird abends vor dem Schlafengehen angewendet. Nach dem Waschen und sorgfältigen Abtrocknen der zu behandelnden Hautflächen sprühen Sie sie einmal gezielt ein und massieren Sie das Antitranspirant gegen Handschweiß dann sorgfältig ein. Vor dem Bekleiden lassen Sie die Hände vollständig trocknen. Damit das Antitranspirant gegen Handschweiß gut einzieht und wirken kann, sollten Sie in den Stunden darauf alles vermeiden, was zu zusätzlichem Schwitzen an den Händen führt. Nach einer bis drei Anwendungen sollten Sie eine Besserung des Handschweiß verspüren. Der Effekt des Antitranspirant gegen Handschweiß hält bis zu 24 Stunden lang an. Wir empfehlen eine tägliche Anwendung gegen Schwitzen an den Händen. Das SweatStop forte max Handspray Antitranspirant gegen Handschweiß ist vom Institut Dermatest auf Hautverträglichkeit getestet worden und hat das Prädikat ‚sehr gut’ erhalten. Da wir von unserem Antitranspirant gegen Handschweiß überzeugt sind, geben wir eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie. Sie erhalten das SweatStop forte max Handspray bei uns im Onlineshop oder auch in Apotheken. Achtung! Das SweatStop forte max Handspray darf nicht in die Hände von Kindern geraten. Um Flecken zu vermeiden, sollten Sie das Antitranspirant gegen Handschweiß vollständig auftrocknen lassen. Wenden Sie das SweatStop forte max Handspray nicht auf irritierter oder verletzter Haut an; vermeiden Sie Kontakt zu Mund, Augen und Schleimhäuten.

Zweimal Antitranspirant gegen Handschweiß: starke Kombi gegen Schwitzen an den Händen

Bei starkem Handschweiß empfehlen wir eine kombinierte Anwendung beider Produkte: abends vor dem Schlafengehen das SweatStop forte max Handspray gegen Handschweiß und tagsüber nach Bedarf die SweatStop Instant Lotion für Hände gegen Schwitzen an den Händen. Sie erhalten bei uns beides zusammen im günstigen Kombipack mit zweimal Antitranspirant gegen Handschweiß. Damit können Sie auch bei starkem Handschweiß Ihre Situation bezüglich Schwitzen an den Händen verbessern. Damit Sie Ihre Hände nicht mehr wegen Handschweiß verstecken müssen und endlich wieder dazugehören.
Trusted Shops Kundenbewertungen für sweat-stop.de: 4.77 / 5.00 von 135 Bewertungen.